Helfende Hände (10.05.2017)

Darf ich mich vorstellen, mein Name ist Jürgen K.

 Ich bin schon seit vielen Jahren Mitglied in der Tennis-Sparte unseres Sportvereins.
Alle kennen mich, denn ich bin gerne auf der Tennisanlage,
  zum Spielen und zum Klönen.

 Aber das ist nur die eine Seite der Medaille, die andere, die kennen nur wenige und kaum
eine/r nimmt sie wirklich wahr. Ich bin nämlich auch dann am Beckermannweg,
wenn es darum geht  zu klempnern, malern, schreinern, schweißen, ausbessern,
renovieren, verschönern, schrebern, mal kurz anzufassen, in der Not zu helfen und
neuen Mitgliedern den Start in unser Vereinsleben zu meistern.
Kurz gesagt, ich bin eben ein Mann für alle Fälle.

Nicht dass ich dafür Dank oder Aufmerksamkeit haben möchte,
nein ich tue das wirklich gerne,  ganz aus freien Stücken und mit der
festen Überzeugung, dass nur so ein Vereinsleben richtig gut funktioniert.
Ich bin natürlich ganz heimlich ein bisschen stolz darauf, wie gut unsere Anlage
auch durch meine Mithilfe in Schuss ist und wie viele Menschen sich dadurch
ganz offensichtlich bei uns „sau“wohl fühlen.

 Warum melde ich mich dann hier und heute? Nun, das hat zwei Gründe;
erstens möchte ich einmal auf die vielen unbenannten helfenden Hände  bei uns
aufmerksam machen,  denn es gibt in unserer Sparte und in dem gesamten Verein
neben mir noch viele Karin’s, Sigi’s, Dieter’s, Friedhelm’s und Michael’s,
 ohne die ein Verein nicht existieren könnte.
Und zweitens ist meine Spezies vom Aussterben bedroht und ich möchte deshalb
auf diesem Weg andere auffordern, unserem Beispiel zu folgen.

 P.S.: dieser Artikel wurde natürlich nicht von unserem Jürgen geschrieben,
dafür ist er nicht der Typ und viel zu bescheiden.
Aber uns, der Spartenleitung der Tennis-Sparte ist es ein Anliegen, die Menschen vorzustellen,
die immer für alle anderen da sind und die sonst nie erwähnt werden.
Wir haben übrigens noch ein paar ganz besondere Typen, die wir in loser Folge hier vorstellen wollen.
Also seid gespannt was in unserer Sparte alles so „kreucht und fleucht“
und uns hilft, Euch und allen Langenhornern ein tolles Tennis-Angebot unterbreiten zu können.